Schriftgröße: |
Suche

Homöopathie-Erkältung

Hom__op_6Kleine Beschwerden von Kindern wie Halsweh, Husten oder Schnupfen können Eltern auch selbst mit Globuli behandeln. Dafür eignen sich Niedrigpotenzen D6 bis D30. Auch hierbei gilt ein verantwortungsvoller Umgang mit den Mitteln, denn auch Homöopathika sind nicht frei von Nebenwirkungen und sollten nur im Bedarfsfall und nicht als Dauermedikation eingenommen werden

Wann zum Arzt?

Bei bestimmten Anzeichen sollte ein Mediziner Ihr Kind untersuchen.
Sofort zum Kinderarzt müssen Sie, wenn
  • die Beschwerden stark oder zunehmend sind
  • das Kleine große Schmerzen hat
  • das Kind noch sehr klein ist
  • hohes Fieber auftritt
  • keine Flüssigkeit aufgenommen wird
  • Entzündungen der Haut vorliegen
  • Der Infekt eitrig ist

Wir stellen Ihnen vier Krankheitsbilder vor und sagen, welche Mittel wann die richtigen sind.

Schnupfen

Das Kind hat starken Fließschnupfen. Sein Allgemeinbefinden ist wenig beeinträchtigt und das Fieber steigt nur langsam an.
Ferrum phosphoricum

Die Nase läuft ständig und ist rot und entzündet. Das Kleine muss ständig niesen und im Freien geht es ihm besser.
Allium cepa

Mal läuft die Nase, mal ist sie verstopft. Das Kind weint schnell, ist launisch und mag nicht trinken. Am Abend verschlimmert sich sein Zustand.
Pulsatilla

Husten

Trockener, krampfartiger Reizhusten und stechende Schmerzen im Brustraum.
Das Kind ist durstig, kühle Luft und Bettruhe tun ihm gut.
Bryonia

Die Atemwege sind besonders am Morgen verschleimt. Das Kleine würgt zähen glasig weißen Schleim hoch. Zum Arzt!
Coccus cacti

Halsschmerzen

Der Rachen ist blassrot und angeschwollen. Das Kind hat stechende Schmerzen und wenig Durst.
Apis

Vor allem am Morgen linksseitige Beschwerden. Der Hals ist dunkelrot. Warme Getränke und Berührung tun weh. Feste Speisen sind leichter zu Schlucken, als Flüssigkeiten.
Lachesis

Vor allem nachmittags rechtsseitige Schmerzen. Trinken tut weh. Häufig hat das Kleine auch eine verstopfte Nase.
Lycopodium

Ohrenschmerzen

Plötzliche Ohrenschmerzen, meist rechts und pochend. Berührung tut weh. Das Kind weint und oft hat es Fieber. Zum Arzt!
Belladonna

Wiederkehrende Ohrenentzündungen. Der Kopf ist rot und pocht. Das Fieber steigt langsam. Oft Nasenbluten. Zum Arzt!
Ferrum Phosphoricum

Das Kleine hat starke Schmerzen eine blasse und eine rote Wange. Es ist unzufrieden, weil es zahnt oder erkältet ist. Zum Arzt!
Chamomilla

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 8.00 bis 20.00 Uhr
Sa: 9.00 bis 14.00 Uhr

Telefonnummer

030 93 95 2000